logo
KONTAKT

Erstmals ökumenische Nacht der offenen Kirchen

Verschiedene Konfessionen boten Einblick in ihr Gemeindeleben: Ende September fand im Pfaffenhofener Stadtgebiet erstmals die „Nacht der offenen Kirchen“ statt, die vom AK Ökumene der hiesigen Stadtpfarrei St. Johannes Baptist in Kooperation mit der Evangelischen Gemeinde und der Baptistengemeinde initiiert wurde.

Dabei hatten die Besucher die Möglichkeit, in verschiedenen Kirchengebäuden Einblicke in das jeweilige Gemeindeleben der beteiligten Konfessionen zu gewinnen. Den Startpunkt setzte dabei das Taize-Gebet in der evangelischen Kreuzkirche: Dort wurden gemeinsam typische Lieder und Texte vorgestellt, bevor das gemeinsame Vater Unser um den Altar den Abschluss bildete. Im Anschluss zog man weiter zum Gemeindehaus der Baptisten in der Ingolstädter Straße, wo eine stimmungsvolle Begrüßung rund ums Feuer folgte. Überdies wurden im Saal Musik zum Mitsingen und Mitmachen und für die Kinder diverse Bastelaktivitäten angeboten. Zum Abschluss dieser Station wurden alle Teilnehmer im Segensraum gesegnet.

In der katholischen Stadtpfarrkirche, der letzten Station des Abends, fand eine Kirchenführung bei Kerzenlicht statt. Stadtpfarrer Albert Miorin eröffnete dabei den Besuchern an verschiedenen Stationen, z.B. dem Taufstein oder der fränkischen Madonna, interessante Einblicke in das jeweilige Kunstwerk. Danach klang der Abend bei guten Gesprächen und einem Glas Wein im katholischen Pfarrheim aus.

Als nächste gemeinsame Aktion plant der AK Ökumene eine ökumenische Adventseröffnung: Diese findet wie im Vorjahr am ersten Adventssonntag, 1. Dezember, ab 17.30 Uhr auf dem Platz
vor der Spitalkirche statt.





Bilder: Ulrich Morgenstern

Zum vorigen Beitrag

Zum nächsten Beitrag

Machen Sie mit! Team
Wir suchen noch Leute für unser Redaktionsteam.
Meldet euch
Kontakt
Bei Fragen und Hinweisen können Sie sich hier direkt an uns wenden.
  • 08441 80090
  • johannes.paf@bistum-augsburg.de