logo
KONTAKT

Ehe

Sie wollen kirchlich heiraten? Wir freuen uns über den Entschluss. Gerne begleiten wir Sie zur Trauung auch in andere, umliegende Kirchen, die Sie sich vielleicht ausgesucht haben.

In der Feier der Trauung spenden sich die Brautleute vor einem Priester und in Anwesenheit von zwei Zeugen gegenseitig das Sakrament der Ehe. In der katholischen Kirche gilt die Ehe als Sakrament, weil sie die Liebe Gottes sichtbar macht. In der Liturgie der Trauung heißt es: Gott hat die Ehe zu einem Abbild seiner Liebe zu den Menschen gemacht. So wie Gott seine Liebe jedem Menschen schenkt, schenken in der Ehe zwei Menschen einander ihre Liebe –  bedingungslos, ohne Vorbehalte und auf Dauer.

Melden Sie sich bitte möglichst früh im Pfarrbüro. Lassen Sie sich Ihren Wunschtermin vormerken. Alle Fragen zur Eheschließung, Voraussetzungen, eventuell auftretende Probleme können wir dann rechtzeitig miteinander klären und die rechtlichen Voraussetzungen (Ehevorbereitungsprotokoll etc.) tätigen.

Wir können gemeinsam mit Ihnen zusammen die Form der Eheschließung klären. Wir freuen uns, wenn Sie und Ihre Gäste mitwirken, mitgestalten und die gottesdienstliche Feier zu einem echten Fest werden lassen.

Katholiken brauchen bei der Anmeldung einen neuen Taufschein. Diesen erhalten Sie bei Ihrem Taufpfarramt. Evangelische Christen bringen bitte einen Taufnachweis aus dem Familienbuch der Eltern mit. Ungetaufte oder Mitglieder anderer Religionen/Konfessionen finden entsprechende Formulare beim Gespräch mit dem Pfarrer vor.

Ein Ehevorbereitungsseminar bieten wir in unserer Gemeinde an (meistens Anfang März). Dazu erhalten Sie eine persönliche Einladung, wenn wir Ihren Eheschließungswunsch und Ihre Personalien schon kennen. Auch sonst stehen wir Ihnen im Rahmen der Vorbereitung gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie kirchlich heiraten können, dann trauen Sie sich ruhig nachzufragen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Entscheidung.